Moving Mountains® lanciert in Sainsbury's den ersten Wurstburger auf pflanzlicher Basis in Großbritannien

Die britische Marke, die das Fleisch auf pflanzlicher Basis in Großbritannien revolutioniert hat, bringt den bahnbrechenden Wurstburger auf den Markt, der zu jeder Tageszeit genossen werden kann

Moving Mountains®, das bahnbrechende britische Food-Tech-Unternehmen, das den ersten pflanzlichen Blutungsburger in Großbritannien auf den Markt gebracht hat, hat den ersten pflanzlichen Blutungsburger des Landes auf den Markt gebracht Wurstburger, erhältlich in Sainsbury's (UVP £ 4.50).

Der Moving Mountains® Wurstburger kann im gefrorenen Gang im Laden gekauft werden und besteht aus 100% rohem Pflanzenprotein, 0% Tier. Durch die Verwendung einfacher und natürlicher Inhaltsstoffe und unglaublicher wissenschaftlicher Verfahren kann die Wurstburger repliziert wirklich Fleisch und schmeckt und riecht wie das Original.

Der Moving Mountains® Wurstburger kombiniert das Aussehen und die Textur eines traditionellen Wurstpastetchens mit dem Geschmack von Schweinefleisch. Es ist ideal, um es zu jeder Tageszeit zu genießen, sei es morgens mit einem geschmacksintensiven Frühstücksmuffin, zum Mittagessen in einem Burgerbrötchen mit BBQ-Sauce oder für ein köstliches Braten-Abendessen neben Apfelsauce und allem, was dazu gehört. Es ist auch die perfekte pflanzliche Ergänzung zu einem Grill und wird köstlich mit einem frischen, knusprigen Salat serviert.

Die 4oz Moving Mountains® Wurstburger kann in nur 12 Minuten von gefroren in einer Pfanne gekocht werden. Es ist köstlich gewürzt und aus einer Kombination von Austernpilzen, Erbsen und Weizenprotein hergestellt:

  • Auster Pilze sind die Basis, die die köstliche, saftige Textur beibehält und den Burger von US-Konkurrenten unterscheidet. Es bietet gesundheitliche Vorteile einschließlich der Senkung des Cholesterins
  • Weizen und Soja Proteine ​​ergeben eine faserige Textur, die dem Biss und der Tiefe eines traditionellen Burgers ähnelt
  • Pea Protein liefert eine Proteinquelle und ist reich an Eisen
  • Rote Beete gibt die Wurstburger seine tolle Färbung
  • Hafer helfen, die feste Struktur der Wurstburger
  • Vitamin B12, traditionell mit rotem Fleisch verbunden, wurde hinzugefügt, so dass die Moving Mountains® Wurstburger kann wirklich mit Fleischburgern konkurrieren und mehr essentielle Nährstoffe liefern, da der Burger die empfohlene Tagesdosis (BDA) von B12 enthält

Jeder Moving Mountains® Wurstburger Enthält kein Cholesterin, ist frei von Hormonen und Antibiotika, enthält 11 g pflanzliches Protein pro 100 g und enthält nur 284 Kalorien pro Portion.

 

Simeon Van der Molen, Gründer von Moving Mountains® sagt: „Wir können es kaum erwarten, dass Kunden das ausprobieren Moving Mountains® Sausage Burger, ein abwechslungsreiches und köstliches Produkt, das zu jeder Tageszeit einschließlich Frühstück, Mittag- und Abendessen gegessen werden kann. Es eignet sich perfekt für Unterhaltungszwecke, beispielsweise beim Grillen.

„Für Personen, die den Geschmack von Schweinefleisch gegenüber Rindfleisch bevorzugen, ist dies das perfekte Produkt für sie. Wie beim Rest der Moving MountainsDer ® Sausage Burger spiegelt den wahren Geschmack und die Textur von Fleisch wider, besteht jedoch ausschließlich aus Pflanzen, die jeder genießen kann.

„Es war uns auch wichtig, die Moving Mountains® Wurstburger im gefrorenen Gang, da im Vergleich zum gekühlten Bereich weniger Plastikverpackungen und weniger Lebensmittelabfälle vorhanden sind. Die Sausage Burger-Verpackung ist sowohl recycelt als auch recycelbar, was dazu beiträgt, die geschätzten 10 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle in Großbritannien zu reduzieren¹. “

 

Moving Mountains® Wurstburger (UVP £ 4.50 für ein Zweierpack) ist für britische Verbraucher jetzt in über 400 Sainsbury-Filialen im ganzen Land erhältlich. Das Wurstburger ist derzeit auch bei £ 3.90 auf Promotion. Finden Sie die nächstgelegene Filiale hier.

Folgen Sie der Marke auf Social Media, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

Twitter | Instagram | Facebook

 

¹Wrap Report: http://www.wrap.org.uk/sites/files/wrap/Estimates_%20in_the_UK_Jan17.pdf